Retreat

"Inneres Gleichgewicht in unruhigen Zeiten"

Das Retreat ist für "Anfänger" und "Fortgeschrittene" gleichermaßen geeignet.

 

shutterstock_22969762_edited.png

Ziel des Kurses ist, zu üben, Achtsamkeit, Mitgefühl und Selbstfürsorge in das alltäglichen Leben zu integrieren und so eine innere Balance zu finden.

Neurologische und psychologische Forschungen zeigen, dass Achtsamkeit, Mitgefühl und Selbstfürsorge sehr wirksam sind im Umgang mit Selbstkritik, Überforderungen und schwierigen Lebenssituationen. Sie in Selbsterkenntnis und Akzeptanz zu verwandeln schenkt einen Zuwachs an persönlicher Stärke und Freiheit. Es hilft, flexibler und gelassener mit Stress und Belastungen umzugehen, die eigenen, eigentlich schon vorhandenen inneren Ressourcen zu erkennen und zu nutzen und das Leben so leichter zu gestalten.

Sich selbst und anderen mit Achtsamkeit und Freundlichkeit zu begegnen dient dazu, nicht Perfektes und Ungelöstes anzunehmen, die Spannung, die daraus entsteht zu halten und geduldig zu sein - nichts zu tun. Oft taucht mitten aus dieser Atempause der Akzeptanz die Klarheit für den nächsten Schritt auf und Gewissheit für das, was jetzt richtig ist. Es wächst ein Bewusstsein der Verbundenheit mit allem Seienden, das sich tief und tragend anfühlt.

 


Das Programm des Kurses beinhaltet neben kurzen Vorträgen zu psychologischen und neurobiologischen Hintergründen vor allem Meditation, Imagination, Selbsterfahrungseinheiten, Achtsamkeitsübungen, Austausch und Gespräch in der Gruppe. Wir vermitteln die Grundlagen und Übungen von Achtsamkeit, Mitgefühl und Selbstfürsorge wie sie von Germer/Neff (Mindful Selfcompassion) und Tara Brach entwickelt wurden.


 

Der Ort und die Umgebung

Wir freuen uns, dass dieser Kurs in der schönen und sanften Landschaft der Südtoskana stattfinden kann.

Die Natur, die alte und dennoch unverdorbene Kulturlandschaft, der leichtere Lebensstil in Italien, die Lebensfreude und der Genuss an den elementaren Dingen ist ein schöner Rahmen zum Üben von Achtsamkeit und Selbstfürsorge.

Wir haben die Kurszeiten so gelegt, dass es neben dem Seminar Zeit für sich selbst gibt, Freizeit, Rückzug, Ruhe, Begegnung, gutes Essen, draußen sein,  Unternehmungen....Die Kurswoche ist eine Verbindung aus Retreat und Ferien.

IMG_0304.jpg
IMG_0759.jpg
2020-10-08 18.18.35.tiff
04112010358_edited.jpg

Das Retreat wird
gemeinsam geleitet von

IMG_1671.jpg
Passbild_Ulla.jpg

Patrizia Heise

Mit meinem Hintergrund als Religionswissenschaftlerin und meiner Arbeit als niedergelassene analytische Psychotherapeutin (C.G. Jung) ist mir die Integration von Spiritualität/Meditation und Psychotherapie sowohl auf der praktischen als auch auf der wissenschaftlichen Ebene ein grosses Anliegen. MSC und die Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen (IFS) sind wichtige Bausteine darin.

Ulla Littan

Seit 30 J. arbeite ich als analytische Psychotherapeutin (C.G.Jung) in meiner Praxis bei Freiburg. Noch viel länger, seit meinem 15. Lebensjahr, beschäftige ich mich mit Meditation, und sie begleitet mich seitdem durch mein Leben und meinen Alltag. Sie inspirierte meine Berufswahl, Reisen, meine Beschäftigung mit Kunst und Musik und verschiedene wissenschaftliche Arbeiten.